Flexdruck



Das Flexdruck-Verfahren ist der Standard unter den Druckverfahren. Eine absolut glatte und hauchdünne Folie wird mit einem sogenannten Plotter ausgeschnitten und unter Einsatz einer Bügelpresse mit Druck und großer Hitze mit dem Textil verschweißt. Besonders geeignet ist das Flexverfahren für einfarbige Motive, Texte oder auch einfach Logos.
 
Der Vorteil des Flexdrucks ist die Kostengünstige Produktion, - ab 1 Stück -besondere Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit und Farbbrillianz.


Flockdruck
 

Für den Flockdruck wird eine samtige, weiche Folie verwendet. Dieses Verfahren kommt vorwiegend bei Sportbekleidung zum Einsatz. Die Verarbeitung erfolgt wie beim Flexdruck mit einem Schneideplotter und einer Bügelpresse.

| |